Afghangardesoldaten

Fesche afghanische Soldaten@Ladurner Ulrich, Kabul, 2008

Außenminister und Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat einen Abzugsplan aus Afghanistan vorgeschlagen. Einer der zentralen Punkte darin ist der Aufbau eine schlagkräftigene Armee. Das ist ein teures Unterfangen. Der Plan der Nato sieht vor, dass die Afghan National Army bis zum Jahr 2014 aus 134.000 Soldaten bestehen soll. Die Ausbildung, Ausrüstung und Bezahlung dieser Soldaten soll zwischen 2010 und 2014 geschätze 17 Milliarden Dollar kosten. Die afghanische Regierung wird dieser Gelder mit Sicherheit nicht aufbringen können. Sie nahm im Jahr 2008 890 Millionen Dollar ein.

Mit anderen Worten: Ein sicheres Afghanistan wird ein Klientelstaat des Westens bleiben.

Advertisements